Verwaltungsgemeinschaft "Mittleres Nessetal"
Gemeinde Wangenheim
 

Bürgermeisterin Martina Rieke
Telefon 01712317757
jeden Mittwoch 17.00-18.00 Uhr
Bürgermeistersprechstunde im "Roten Hof"
Mail: 
Bgm.Wangenheim@mittleres-nessetal.de  

Kindergarten
Ansprechpartnerin: Fr. Bornemann
Grüne Gasse 5
Tel.: 036255 80300

Ortsbrandmeister
Thomas Dölz
Mobil: 01791805469

Vereine

Anglerverein
Sportverein "Vfb Wangenheim 04 e.V. "
Traditionsverein- Brauchtumsverein e.V.
Feuerwehrverein
 

Willkommen


Über den Ort...

Die Gemeinde Wangenheim gehört mit seiner territorialen Größe von 1.006 ha Fläche und einer Einwohnerzahl von ca. 700 Einwohner zu einer der größten Gemeinden der Verwaltungsgemeinschaft „Mittleres Nessetal“.

KircheDer Ort Wangenheim zählt in der Nesseaue zu den ältesten Siedlungsgebieten in der Region. Mehrere archäologische Funde belegen, dass sich bereits zur Schnurkeramik- und Bronzezeit hier Menschen ansiedelten. Dabei ist davon auszugehen, dass bereits vor der Besiedlung durch die Franken im 5./6. Jahrhundert entlang der Nesse Menschen wohnten. Siedlungsspuren der Jungsteinzeit belegen in Wangenheim eine frühe Besiedlung, wobei ein erster germanischer Siedlungsplatz südöstlich des heutigen Ortes lag. Die Geschichtsforschung widerlegt nun mehr entgegen der Sage, die Herren von Wangenheim seien um 454 aus Ungarn gekommen und hätten der damaligen Besiedlung ihren Namen gegeben. Es ist vielmehr anzunehmen, und es spricht dafür, dass das damalige Adelsgeschlecht von der Siedlung „Wangenheim“ den Namen übernommen hat. Urkundlich wird Wangenheim durch die Besitzungen des Klosters Fulda in Wangenheim im Jahr 860 erstmals erwähnt.

Die Gemeinde Wangenheim liegt im nordwestlichen Teil des Landkreises Gotha im Tal der Nesse und am Südrand des Höhenzuges „Große Harth“ einem südöstlichen Teil des Hainich und ist landwirtschaftlich geprägt.

Mit der Entwicklung des Ländlichen Fremdenverkehrszentrums „Stausee WangenheimStausee im Morgennebelhat auch der Tourismus eine Bedeutung erlangt. Dieses wurde über 5 Jahre durch die Europäische Union im Rahmen des Programms „LEADER II“ gefördert. Die Errichtung eines Campingplatzes war Bestandteil des Programms. Seit dem Jahre 1997 wird der Campingplatz betrieben. Die gesamte Anlage hat eine Größe von 4 ha, wobei einzelne Standorte für Wohnwagen und Caravans sich zwischen 60 qm und 80 qm bewegen. Die Standorte für Zelte sind territorial variabel. Von hier aus kann man den einzigartigen „Nationalpark Hainich“ entdecken, welcher zum UNESCO Weltnaturerbe gehört. Seit 2014 gehört Wangenheim als einzige Gemeinde des Landkreises Gotha zur Welterbe Region Wartburg-Hainich. Unmittelbar am See bieten sich zahlreiche Erholungsmöglichkeiten, wie Angeln, Campen und Wassersport, aber auch die Einbeziehung der angrenzenden Kulturlandschaft lädt zum Spazierengehen, Wandern, Radfahren und Reiten ein. Der Stausee mit einer Größe von über 60 ha hat sich zu einem idyllischen Paradies für Angler entwickelt. Wangenheim liegt unmittelbar am neuen Nessetal Radweg, welcher von Erfurt bis zum Kindel führt.

Im Jahr 1999 entstand auf dem Gemeindeterritorium der bisher dahin größte Windpark Thüringens. BOREAS ist dadurch ein langfristiger Partner der Region, der eine Vielzahl an kommunalen und sozialen Projekten unterstützt und damit seine gesellschaftliche Verantwortung im Landkreis wahrnimmt. Im Zuge der Baumaßnahmen konnte durch verschiedene Ausgleichsmaßnahmen auch Wangenheim direkt vom Bau profitieren, so zum Beispiel durch Unterstützung bei der Sanierung des „Roten Hofes“ in Wangenheim zu einem Dorfgemeinschaftshaus, den Bau eines neuen Sportplatzes, das Anlegen eines Feuchtbiotops am Steingraben, das gleichzeitig als Hochwasserschutz dient und durch Abriss und Entsiegelung alter Stallanlagen.

Nach dreijähriger Bauzeit wurde 2011 der „Rote Hof“ als überregionales Informationszentrum und DorfgemeinschaftshausDGH Roter Hof mit Mitteln der Europäischen Union und der Gemeinde Wangenheim übergeben. Im „Roten Hof“ befinden sich das Domizil der Feuerwehr und das Gemeindebüro. Die oberen Räume werden als Veranstaltungsräume genutzt.

 2011 begann der Bau eines neuen Feuerwehrgerätehauses, welches 2014 übergeben wurde.

 In ruhiger Lage befindet sich der 2012 modernisiert und sanierte Kindergarten „Gänseblümchen“KITA Gänseblümchen mit 43 Kindergartenplätzen von 1-6 Jahre. Nachfolgend können unsere Kinder in unserer Nachbargemeinde Goldbach die Grundschule und in Warza die Regelschule besuchen.

 In Wangenheim haben wir 4 Vereine, wie oben dargestellt, mit insgesamt 340 Mitgliedern.

Im Ort sind mehrere Betriebe angesiedelt, zum Beispiel Wäschereitechnik Treyße, Jakob Landtechnik/Spedition, Solartechnik Görlitz, Stoll Rollladentechnik, Gaststätte und Fleischerei Stein, Friseursalon Sabine Pruss, Glaserei Marco Illhardt sowie mehrere kleine landwirtschaftliche Betriebe.

Wangenheim, 29.07.2015

Elke Pruss