Verwaltungsgemeinschaft "Mittleres Nessetal"
Gemeinde Goldbach  

Bürgermeister  Ralf Schlötzer
Gemeindeverwaltung,
Hauptstraße 19
Tel.: 036255-8 04 13/Fax: 8 88 77
Montag 17.00-19.00 Uhr (alle 2 Wochen)
Mail: 
Bgm.Goldbach@mittleres-nessetal.de 

Kindergarten
Ansprechpartnerin: Frau Cott
Sonneborner Straße 34,
Tel. 036255-8 03 02

Grundschule
Ansprechpartner: Herr Stellmacher
Karl-Marx-Str. 2, Tel. 036255-8 02 02

Post im Quelle-Shop
Hauptstraße 21
Tel. 036255-8 04 92
Mo. 14.30-18.00 Uhr
Di.- Fr. 09.00-12.30/14.30-18.00 Uhr
Sa. 08.00-12.00 Uhr

Raiffeisenbank Gotha eG
mobile Zweigstelle, Tel. 03621-3 08 80
www.rb-gotha.de


Vereine:

Sportverein „SV Blau-Weiß"-
Goldbach/Hochheim e.V.
Feuerwehrverein Goldbach e.V.
Kleintierzuchtverein-
Goldbach u. Umgebung e.V.
Kleingartenverein „Vor dem Berg" e.V.
Kirmesverein Goldbach e.V.
Heimatverein Goldbach

Dipl.-Stom. Detlef Schenk
Zahnarztpraxis
Sonneborner Straße 30/32
Tel. 036255-8 02 19
Mo., Do. 08.00-12.00/14.00-18.00 Uhr
Di. 09.00-12.00/14.00-19.00Uhr
Mi., Fr., 08.00-12.00 Uhr

Tierarztpraxen

Dr. Günter Jorek
Bornklinge 1
Tel. 036255-8 11 52/Funk 0174-784 41 58
Mo.-Fr. 17.00-18.00 Uhr
und nach Vereinbarung

Uwe Heine
Am Goldberg 38
Tel. 036255-8 17 81
Sprechzeit nach Vereinbarung


 

Über den Ort...

Goldbach wurde erstmalig im Urkundenbuch des Klosters Fulda Nr. 471 aus den Jahren 780 - 802 urkundlich erwähnt. "Reginius überträgt zu Bollstedt und Goldbach." Urtext - Reginiu traditet bona sua Bolestete et Goltbeche. Als ältester Zeitzeuge gilt das so genannte "Steinerne Haus" in der Ortsmitte. In Goldbach bestanden Lehensgüter der Herren von Wangenheim, zu denen auch Christian von Schafenstein gehörte. Ein großer Sohn Goldbachs war der 1830 geborene Karl Kehr, der den Ehrentitel Vater der deutschen Volksschule" erhielt.
Goldbach ist mit seinen etwa 2000 Einwohnern und seiner geplanten Erweiterung durch mehrere Wohngebiete die größte Gemeinde innerhalb der Verwaltungsgemeinschaft. Sie liegt sehr verkehrsgünstig. Zur Bundesstraße B 247 ist es nur ein Kilometer und zur Autobahn A 4 Frankfurt7Dresden ca. acht Kilometer. Die Kreisstadt Gotha liegt nur etwa vier Kilometer vom Ortsausgang entfernt. Im Flächennutzungsplan sind ein Gewerbegebiet und verschiedene Wohngebiete, ein Sondergebiet sowie ein Mischgebiet ausgewiesen.
Ein markantes Bauwerk unserer Gemeinde ist die Kirche "Sankt Peter". Die Sanierung des Kirchendaches, Kirchturms und der Fassade fand im September 2003 seinen feierlichen Abschluss mit dem Knopffest, das unter reger Anteilnahme der Bevölkerung und der beteiligten Handwerker gefeiert wurde.
Das Gewerbegebiet mit einer Größe von 10 Hektar ist zu 51 % vermarktet. Die Gemeinde verfügt über Kinderbetreuungseinrichtungen, eine Grundschule und eine große Sporthalle. Ein Einkaufszentrum mit 3.600 Quadratmetern bebauter Fläche sowie verschiedene Einzelhandelsgeschäfte und Gaststätten tragen zur Lebensqualität der Goldbacher bei.
Ein weiterer Höhepunkt im Jahr 2005 wird die Einweihung unserer Sporthalle werden. Seit Mai vergangenen Jahres wird die alte Sporthalle einer Komplexsanierung unterzogen. Zum Schuljahresbeginn 2005 soll die neue Sporthalle den Kindern und Vereinen zur Verfügung stehen.

Dorferneuerung in der Gemeinde Goldbach

Die Gemeinde Goldbach ist für die Jahre 2004-2008 Förderschwerpunkt im Rahmen der Dorferneuerung. In den Maßnahmen wurden folgende Objekte aufgenommen:
- Kindergarten "Rappelkiste"
     .Dachaufstockung und Anbau Treppenhaus
     .Außenanlagen
- Innerörtlicher Straßenausbau, hauptsächlich Nebenstraßen
- ehemaliger Konsum Hauptstraße 19 als Begegnungs- und Handelshaus
- Gestaltung Kirchplatz, Teilbereich Backhausplatz zum Dorfanger

Private Hauseigentümer können ebenfalls über die Dorferneuerung Gebäudesanierungen beantragen. Das Land unterstützt diese Vorhaben mit einer Kostenbeteiligung.

Der Goldberg und die Violen Teiche bei Goldbach
Westlich von Goldbach befindet sich das Flächennaturdenkmal der Goldberg und die Violen Teiche zwischen Krahn- und Steinberg 365 m ü NN. Der Goldberg ist ein Muschelkalkhügel mit Halbtrockenrasern und einer Vielzahl geschützter Pflanzen. Erwähnenswert sind besonders das Frühlings-Adonisrösschen, die Wiesen-Schlüsselblume und die Silberdistel. Mit etwas Glück kann man die Wald- und die Zauneidechse und die Blindschleiche beobachten. Die Violen Teiche sind zwei Erdsenkungen in den Kalkhöhenzügen und werden nur von Niederschlägen gespeist. Man nennt sie auch aus diesem Grunde "Himmelsteiche". Sie bieten einer Vielzahl von Vogel-, Lurch- und Insektenarten einen Lebensraum. Es wurden hier 100 verschiedene Tierarten registriert, davon sind 11 Tiere geschützt und in der "Roten Liste Thüringens" zu finden. Am bekanntesten sind hierbei die Häubchenmuschel und die Moosblasenschnecke. Das Gebiet ist seit jeher auch Rastplatz für wasserliebende Vögel. Der kleinere Teich wird im Volksmund "Krötenteich" genannt, im etwas größeren "Seeteich" gedeiht die geschützte und gefährdete "Gelbe Seerose".